PRESSEBERICHT

 
 




 


 

 

 
« zurück

aufzaehlungspfeil27.09.17: Fußball - 1. Herren schlägt Weetzen 4:2.
Hier der Bericht aus der Calenberger Zeitung: Die Weetzener warten nach dem 2:4 (0:1) in Leveste bereits seit fünf Begegnungen auf einen Sieg. Am nächsten Sonntag empfängt der SVW auch noch den Spitzenreiter aus Ihme-Roloven. Weetzens Sprecher Thomas Emmerling bleibt jedoch noch gelassen: „Wir nehmen für das anstehende Spiel gegen die Ihmer viel Positives mit. Heute ist die Niederlage einfach unheimlich bitter, weil wir wirklich sehr couragiert und mit viel Aufwand gespielt haben.“

Alperen Karayaka traf per direkt verwandeltem Freistoß zur TVJ-Führung (20.), doch die Gäste steckten nie auf und agierten taktisch sehr klug. „Sie haben das gut gemacht“, sagte Levestes Trainer Holger Schwabe. „Wir haben aber viel mehr fürs Spiel getan.“ Für die Zuschauer wurde es erst in den letzten 20 Minuten richtig interessant. Erst machte es Sebastian Bomm Karayaka nach und traf aus 30 Metern per Freistoß in den Winkel (72.), dann brachten Marco Oberstädt (75., im Bild) und Paul Hepner (77.) die Levester mit 3:1 in Front. Max Putzer traf noch zum Anschluss für die Weetzener (79.), doch Levestes Francisco Ferrer Lampert machte mit seinem Tor zum 4:2 alles klar (86.). „Das war wirklich schwer“, gab Schwabe zu. „Es war ein echtes Kampfspiel beider Mannschaften. Ich bin froh, dass wir drei ganz wichtige Punkte bei uns behalten haben.“


Marco Oberstädt brachte die Levester wieder in Front.


 


 PREMIUM-PARTNER

Logo Germeritt

2

TOP-PARTNER

utohaus HamlLogo AH Blank

Logo REWE

Logo Kamolz

Weitere Sponsoren »

2